Beste Nachwuchsarbeit | Nominiert

Ksenia Kuleshova

Dortmund / DE

ABKHAZIA

Konzept

Es gibt eine alte Legende: Als Gott den einzelnen Nationen ihren Platz unter der Sonne zuteilte, war der Abchase zu sehr damit beschäftigt, sich um seine Gäste zu kümmern, und so blieb für ihn kein Land übrig. Doch Gott erinnerte sich an die großzügige Gastfreundschaft des Abchasen und schenkte ihm den einzigen Ort, der übrig war und wo Gott selbst leben wollte – die kleine Region an der Küste des Schwarzen Meeres.

Leider ist das echte Leben nur eine verzerrte Reflektion dieser Legende. Abchasien war einst eine der beliebtesten Tourismusregionen des Zarenreichs und später dann der Sowjetunion, ist aber heute nur noch ein vergessener Ort auf der Weltkarte. Offiziell gehört es noch zu Georgien, wurde aber nach dem Bürgerkrieg von 1992 separiert, und wird als Staat nur von Russland und einigen wenigen anderen Ländern anerkannt.

Die Geschichte von „Abchasien“ ist ein Portrait des Landes, das in einem zwei Jahrzehnte währenden Schlaf gefangen ist. Sie befasst sich mit dem alltäglichen Leben jener Menschen, die versuchen, in dieser Ungewissheit zu existieren, innerhalb eines Systems, das keine Zukunft hat und auch keine Zukunft anstrebt.

Vita

Geboren 1988 in Russland.

Bildung:
Fachhochschule Dortmund, Deutschland Master of Arts (Photography Studies), voraussichtlich 2020 The Royal Academy of Fine Arts (KASK), Gent, Belgien
Erasmus-Semester, SS 2019

Fachhochschule Hannover, Deutschland Bachelor of Arts (Fotojournalismus und Dokumentarfotografie), 2016 Moskauer Luftfahrtinstitut (Nationale Forschungsuniversität), Moskau, Russland Bachelor in PR, 2011

Stipendien und Preise:
World Press Photo Foundation Joop Swart Masterclass (Niederlande), 2018
6. jährliche New York Portfolio Review, Ausgewählte Teilnehmerin (USA), 2018
PHmuseum Women Photographers Grant (UK), Honorable Mention, 2018
Athens Photo Festival, Shortlist für "Abkhazia" (Griechenland), 2018

Die Royal Photographic Society's International Photography Exhibition 161, Shortlist für "Abkhazia" (UK), 2018 LHSA (The International Leica Society) Photography Grant (USA), 2017 PDN Photo Annual Award (USA), 2017

Tokio Internationaler Fotowettbewerb, Gewinner (Japan), 2017 Otto-Steinert-Preis, Finalist (Deutschland), 2017 VG Bild-Kunst-Stipendium (Deutschland), 2016 Friedrich-Ebert-Stiftung-Stipendium (Deutschland), 2012

Südtiroler Medienpreis, Finalist (Italien), 2011

Ausgewählte Gruppenausstellungen:
Visa pour L'image (Frankreich): Vorführung "Abkhazia", September 2018 OBSCURA Festival of Photography (Malaysia): "Abchasien", August 2018 Belfast Photo Festival (UK): "Abchasien", Juni 2017 Schömberg Fotofestival (Deutschland): "Abchasien", Oktober 2017

Ausgewählte SOLO-Messen:
Friedrich-Ebert-Stiftung Galerie (Deutschland): "Abchasien", März - Mai 2019

Veröffentlichungen:
The New York Times, GEO France, The Wall Street Journal, DIE ZEIT, ZEIT Online, DIE ZEIT WISSEN, ZEIT leo, The New York Times Lens Blog, 6'MOIS, POLKA, Caravaning